Ich heiße Timo und bin vierzehn Jahre alt. Bis vor kurzem waren wir 4 Personen in meiner Familie, mein Vater, meine Mutter, meine großer Bruder, Lukas, und ich. Meine Mutter hat gerade zwei neue Kinder bekommen und jetzt sind wir 6. Genau, auch noch Zwillinge! Meine kleinen Schwestern heißen Nina und Sarah. Ich weiß echt nicht was Erwachsene an Babys so toll finden. Die sind total verschrumpelt, sie stinken und weinen doch nur den ganzen Tag lang!

Auf jeden Fall, ist Mama der Meinung, jetzt wo wir sechs sind, brauchen wir mehr Platz. Papa hatte die geniale Idee, die Garage umzubauen und ein extra Zimmer zu machen aber Mama hat gesagt: „Vergiss es! Das reicht nie im Leben. Wir brauchen ein neues Haus.” 

Mama möchte, dass das Haus in der Nähe von der Schule ist, damit ich zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule fahren kann. 

Seit einem Monat sehen wir uns neue Häuser an. Es waren schon viele dabei: kleine Häuser, große Appartements, Wohnungen mit drei Stockwerken, Häuser mit bunten Gärten und Obstbäumen und Teiche mit Goldfischen. Häuser mit Garage und ohne Garage, Garage für ein Auto und Garage für zwei Autos. Wir haben schon alles mögliche gesehen aber leider hat uns noch keines davon wirklich überzeugt. Bei keinem Haus waren meine Eltern einer Meinung. Wenn Papa es gut fand, dann mochte Mama es nicht und andersherum. 

Mittlerweile habe ich keine Lust mehr und bin echt erschöpft von der Wohnungssuche. Ich kann keine Häuser mehr sehen! Sechs Türen und drei Küchen! Fünf Garagen und zwei Gabeln. Zwei Kühe und ein Kaktus! Neu, neu, neu! Lasst mich bloß damit in Ruhe!

Ich gehe jetzt auf mein altes Zimmer, lege mich auf mein altes Bett und höre meine alte Musik in meinem alten Haus. Von etwas Neuem will ich erstmal gar nichts wissen!